Skip to main content

Home/ Entwicklungspolitik/ Group items tagged afrika

Rss Feed Group items tagged

Karsten Weitzenegger

Zuspitzung der politischen Lage in Simbabwe - 0 views

  •  
    Diese Seite im Länderinformationsportal der AIZ wird jetzt täglich aktualisiert.
Karsten Weitzenegger

Bundestagswahl: Welche Afrika-Politik versprechen die Parteien? | Afrika | DW | 08.09.2017 - 0 views

  •  
    Welche Pläne haben die Parteien für Entwicklungspolitik und globale Fragen? Die DW blickt in die Wahlprogramme der Parteien. Wahlprogramme von CDU/CSU, SPD, Die Linke, Bündnis 90/Die Grünen und FDP
Karsten Weitzenegger

Demokratie lässt sich nicht kaufen: Friedenskonsolidierung in Afrika | GIGA - 0 views

  •  
    Fast 80 Prozent der Bevölkerung Afrikas leben in Staaten, die von Gewaltkonflikten betroffen waren oder noch sind, oft begleitet von illegitimer Regierungsführung. Demokratieförderung und politische Konditionalitäten in der Entwicklungszusammenarbeit sind daher zentraler Bestandteil der internationalen Unterstützung von Friedensprozessen.
Karsten Weitzenegger

Asienhaus China-Broschüre: "Wohin führen die Neuen Seidenstraßen? - 0 views

  •  
    Mit der Belt and Road Initiative (BRI) möchte China Asien, Afrika und Europa auf dem Land-(›Belt‹) und Seeweg (›Road‹) enger verbinden. Ein Netzwerk von Infrastrukturprojekten und neuen Wirtschaftszonen soll Marktzugänge und nvestitionsmöglichkeiten in Südostasien, Südasien und Zentralasien erschließen und den Handel und die Kooperation mit der EU voranbringen. Was bedeutet das aber für die Bevölkerungen? Die Stiftung Asienhaus mit ihrem China-Programm möchte in ihrem Projekt zur Seidenstraßen-Initiative verstärkt über die sozialen, politischen und ökologischen Auswirkungen der Investitionsoffensive in China selbst, als auch in Asien und Afrika informieren.
Karsten Weitzenegger

Ist ja nur Afrika … - zebralogs enthällt, wie Medien Vorurteile verstetigen - 0 views

  •  
    Afrika kommt in den Medien meist nur am Rande vor. Allzu oft mit falschen Darstellungen und üblichen Vorurteilen. Dabei gäbe es so viele Geschichten zu erzählen. Kommentar von Nico Beckert auf zebralogs
Karsten Weitzenegger

Kenia schließt größtes Flüchtlingslager der Welt - 350.000 Menschen ohne Unte... - 0 views

  •  
    Wäre Ihnen diese Schlagzeile einen Leitartikel wert? Oder würden sie in den Kurznachrichten untergehen? Diskutieren Sie am fiktiven Redaktionstisch mit dem Team des Erich-Brost-Institut für Internationalen Journalismus (EBI) bei #Campfire - Festival für Journalismus und Neue Medien:
Karsten Weitzenegger

Kappel zur Flüchtlingspolitik - "Wir brauchen ein europäisches Einwanderungs... - 0 views

  •  
    Der Afrika-Experte des Hamburger GIGA, Robert Kappel, bewertet die Ergebnisse des Pariser Migrationsgipfels als Schritte in die richtige Richtung. Der nächste Schritt müsse nun sein, dass EU-Staaten ein Kontingent von möglichen Asylbewerbern einwandern lassen, sagte Kappel im Dlf.
Karsten Weitzenegger

Afrika-Konferenz - G wie geben - Politik - Süddeutsche.de - 0 views

  •  
    Geht es nach der deutschen G-20-Präsidentschaft, dann soll es eine Art privilegierte Partnerschaft mit all jenen afrikanischen Staaten geben, die sich Reformen verschreiben - einen "Compact with Africa".
Karsten Weitzenegger

Keine Almosen - Afrika entwickeln zum Wohle Europas? - 0 views

  •  
    Anfang Juli findet der G20-Gipfel in Hamburg statt: Die großen Industrie- und Schwellenländer der Welt sollen helfen, dass in Afrika mehr Jobs entstehen. Wie und ob das gelingen kann, darüber diskutieren wir im "Wortwechsel".
Karsten Weitzenegger

Konferenz "G20 Africa Partnership - Investing in a Common Future" - 0 views

  •  
    Die Konferenz "G20 Africa Partnership - Investing in a Common Future" am 12. und 13. Juni in Berlin zielt darauf ab, Anreize für private Investitionen in Afrika zu stärken. Im Fokus steht dabei ein inklusives Wirtschaftswachstum, das heißt ein Wachstum, an dem alle Menschen in Afrika teilhaben können.
Karsten Weitzenegger

Afrikas verlorene Milliarden - Steuerflucht im Bergbausektor - zebralogs - 0 views

  •  
    Eine Ursache für die Armut Afrikas ist die Steuerflucht von meist internationalen Unternehmen - mit illegalen und legalen, aber moralisch fragwürdigen Praktiken. Häufig sind diese Unternehmen im Rohstoffsektor tätig.
Karsten Weitzenegger

Postkolonialismus beim Klimaschutz - Die EU trickst bei erneuerbaren Energien in Afrika - 0 views

  •  
    Die EU trickst bei Hilfsprogrammen für den Ausbau erneuerbaren Energien in Afrika. Nun keimt Kritik an einem Puzzlestein des Paris-Agreements auf: "Als die 'Africa Renewable Energy Initiative' AREI in Paris beschlossen wurde, war das für mich als Afrikaner und Klimaaktivist einer der größten Momente", erklärt Mohamed Adow von der Hilfsorganisation Christian Aid. Und erläutert seine Ernüchterung: "Nun stellt sich heraus, dass die EU ihre ehemaligen Kolonien ausnutzt, um ihr eigenes Versagen bei der Einsparung von Kohlendioxid zu kaschieren und ihre Klimabilanz reinzuwaschen", schreibt Adow enttäuscht in einem Gastbeitrag für das britische Portal Climate Change News. Noch immer funktioniere der Unterdrückungsapparat.
Karsten Weitzenegger

erlassjahr.de - Entwicklung braucht Entschuldung - Bündnis warnt vor neuer Sc... - 0 views

  •  
    116 Länder im Globalen Süden sind kritisch verschuldet. Der Schuldenreport 2017 betrachtet die Situation von Entwicklungsländern und die Rolle von Deutschland als Gläubiger-Staat.
Karsten Weitzenegger

Gabriel wirbt für UN-Aktion gegen Hungersnot | Aktuell Welt | DW.COM | 12.03.... - 0 views

  •  
    Einigen afrikanischen Staaten und dem Jemen droht eine Hungerkatastrophe. Bis zu 20 Millionen Menschen sind betroffen. Bundesaußenminister Gabriel will die Initiative ergreifen und internationale Hilfe organisieren.
Karsten Weitzenegger

10 Gründe, warum Mädchen ihre Hausaufgaben nicht machen | ONE - 0 views

  •  
    ONE hat ein paar der Gründe aufgelistet, warum Mädchen in Subsahara-Afrika mit ihren Schulaufgaben nicht hinterherkommen.
Karsten Weitzenegger

Afrikas Wahljahr 2017 | Somalia, Ruanda, Liberia, Kenia: Auf dem afrikanischen Kontinen... - 0 views

  •  
    Somalia, Ruanda, Liberia, Kenia: Auf dem afrikanischen Kontinent stehen dieses Jahr mehrere Wahlen an. Wo es spannend wird - und wo die Wahlsieger eigentlich schon feststehen.
Karsten Weitzenegger

Die G20 und Afrika - Allianz für Nachhaltigkeit? - EurActiv.de - 0 views

  •  
    Die G20 bereitet politische Entscheidungen vor, verfügt selbst aber über keinen institutionellen Umsetzungsapparat. So bereitet die G20 politische Vereinbarungen in anderen internationalen Foren vor, beispielsweise für den bevorstehenden EU-Afrika Gipfel im November 2017. Wenn nachhaltige Entwicklung mit Afrika durch die G20 wirksam sein soll, ist es wichtig, die Kooperation zwischen den G20 und afrikanischen Staaten über die deutsche G20 Präsidentschaft hinaus zu verstetigen.
Karsten Weitzenegger

Ein Marshallplan mit Afrika | DW.COM | 18.01.2017 - 0 views

  •  
    Das rund 30-seitige Papier skizziert eine "neue Ebene" der Zusammenarbeit in Bereichen wie Bildung, Handel, Wirtschaftsentwicklung und Energieversorgung. Unfaire Handelshemmnisse sollen abgebaut, afrikanische Produkte besseren Zugang zu Europas Märkten bekommen. Auch illegale Geldabflüsse aus Afrika und die von multinationalen Unternehmen praktizierte Steuerflucht sollen bekämpft werden.
Karsten Weitzenegger

BMZ Einladung zum Dialog: Ein Marshallplan mit Afrika - 0 views

  •  
    Zur Umsetzung des Paradigmenwechsels der deutsch-afrikanischen Zusammenarbeit wird das undesentwicklungsministerium reformorientierte
    Partnerländer stärker als bisher unterstützen. 20 Prozent der deutschen Entwicklungsgelder für Afrika will das Ministerium zusätzlich in die Entwicklung dieser Länder investieren. Die deutsche Entwicklungspolitik setzt so Anreize für eine eigenverantwortlich gestaltete nachhaltige Entwicklung.
Karsten Weitzenegger

Wie Europa die Unterdrückung von Migration in Afrika bezahlt: 5 Thesen der taz - 0 views

  •  
    In der Regel als Entwicklungshilfe getarnt werden jene Länder, in denen sich eine Weiterwanderung nach Europa besonders effektiv verhindern lässt, dafür bezahlt, Migration zu kontrollieren. Die taz hat mit 25 JournalistInnen sowie einigen WissenschaftlerInnen seit Juli 2016 umfangreich Daten zusammengetragen, in 21 Ländern recherchiert und die Ergebnisse in Graphiken und spannenden Artikeln aufbereitet, die die Strategie der EU in Afrika eindrücklich nachzeichnen. Insbesondere stellen sie 5 Thesen auf: 1. Gelder fließen da hin, wo sich Migration verhindern lässt; 2. die EU arbeitet dafür mit Diktatoren zusammen; 3. Migration ist eigentlich die bessere Entwicklungspolitik; 4. Gewinner der Migrationskontrolle sind europäische Rüstungskonzerne; 5. Verlierer sind nicht nur Flüchtlinge und Migranten, sondern Afrikaner überhaupt.
1 - 20 of 105 Next › Last »
Showing 20 items per page