Skip to main content

Home/ eVideo/ Group items tagged Recht

Rss Feed Group items tagged

Renate Nuppenau

Video-Dokumentation: Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung zum Urheber... - 1 views

  •  
    verschiedene Aussagen zu deutschen medien
rainer dehmann

Impressum Generator - 2 views

    • rainer dehmann
       
      guter text, generator sehr umfangreich
      bestes mir bekanntes angebot im netz
  •  
    gute recht-seite mit fantastischem impressum generator; 
    sehr umfangreich, bestes mir bekanntes angebot im netz
ilona maennchen

Rechte und Nutzen - 0 views

  •  
    worauf man achten sollte bei Textverfassung und Inhalten so wie an Bildwerken
Brigitte Pott

RechtZweiNull Web 2.0 & Recht - Chancen und Risiken im Social Web - 0 views

  •  
    Blog des Stuttgarter Anwalts Dr. Carsten Ullbricht
anja c. wagner

allfacebook.de | Download: Rechtliche Stolperfallen im Facebook Marketing - Das kostenl... - 0 views

  • Herausgekommen ist ein knapp 100-seitiges E-Book zum Thema Facebook Recht, das sich so nirgendwo anders findet.
  •  
    Wer liest und berichtet?
n bauch

Michael Wächter, Beschäftigtendatenschutz bei nutzergenerierten sozialen Medien - 1 views

  •  
    Nutzung sozialer Netzwerke im Beruf; Beitrag zum Beschäftigtendatenschutz bei nutzergenerierten sozialen Medien vor dem Hintergrund der vorgesehenen Regelung des § 32 Abs. 6 BDSG-Regierungsentwurf (BDSG-RegE)
anja c. wagner

Kommentar: Kreativität braucht Vorarbeiten - Der Freitag - 1 views

  • Aber wenn ein Urheberrecht nicht mehr in die Welt passt, was muss sich dann ändern: die Welt oder das Urheberrecht?
  •  
    Kreativität ist auch weiterhin erwünscht.
anja c. wagner

media.net | SAVE THE DATE: media.netLAW: "Legal Case Study - Rechtsfragen Run... - 1 views

  •  
    Mit 30 Euro ist man dabei ...
anja c. wagner

Regeln zur Verwendung der piqs.de Fotos - piqs.de - Bilddatenbank, Bilder kostenlos und... - 1 views

  •  
    Rechtliche Hinweise auf die Nutzung von CC-Fotos
anja c. wagner

Be The Media: Independent Media Handbook Featuring CC Chapter - Creative Commons - 2 views

  •  
    "Be The Media is a book for anyone looking to create, distribute, and engage with digital media. Compiled by David Mathison, the book features articles on how individuals are taking control of their own media production and distribution"
Joerg Eisfeld-Reschke

untitled - 1 views

  • Die Unions-Fraktion plant eine Enquête-Kommission zum Thema “Internet und digitale Gesellschaft”.
anja c. wagner

Social Media-A Legal Guide - 4 views

  •  
    "The law firm of Reed Smith, LLP has graciously provided the 4A's with its new publication "Network Interference-A Legal Guide to the Commercial Risks and Rewards of the Social Media Phenomenon." We would like to share this important publication with our members."
Joerg Eisfeld-Reschke

Internetrecht: Es ist nicht alles Schwachsinn, aber doch fast - 21 Fakten übe... - 0 views

  • „Nutzloser Schwachsinn“, ist eine häufige Antwort auf die Frage nach dem Sinn von Disclaimern. Das steht jedoch im kompletten Gegensatz zu deren Präsenz im Internet. Fast jede Website hat einen Disclaimer und auch vor E-Mails machen sie nicht halt. Kann das alles Unsinn sein? Die Antwort lautet: Jein! Und um diese eindeutige Aussage zu begründen, wird der Beitrag auf die häufigsten Disclaimer und die mit ihnen verbundenen Irrtümer eingehen.
Joerg Eisfeld-Reschke

Zukunft des Web 2.0 und Social Media - BGH bestätigt Haftung für User Generat... - 0 views

  • Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte gestern als dritte und damit letzte zivilrechtliche Instanz über eine Frage zu entscheiden, die für die unzähligen offenen Plattformen des Web 2.0 von immenser Bedeutung ist. Mit diesem Urteil (Az. I ZR 166/07), welches bereits entsprechendes mediales Interesse wecken konnte, hat der BGH geurteilt, dass Betreiber solcher Plattformen für rechtsverletzende Inhalte auch für von Dritten eingestellte Inhalte verantwortlich gemacht werden können, wenn sich diese die Inhalte zu eigen machen. Ein Zu-Eigenmachen wurde von den Vorinstanzen im wesentlichen deshalb angenommen, weil die Inhalte redaktionell in die Internetseite eingebunden waren und sich die Plattform die Nutzungsrechte an den Inhalten über die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sehr weitgehend hat einräumen lassen.
  •  
    Kommentar zum BGH-Urteil zu User Generated Content
anja c. wagner

Event: Webinar - Erfolgreiches und rechtssicheres Networking 2.0 - 02.12.2009 - Beschre... - 3 views

  •  
    "Tjalf Nienaber zeigt Ihnen im Besonderen neue Zugangswege auf, bei denen Sie sowohl etwas über den richtigen Umgang mit der neuen Technologie erfahren, als auch einen Einblick bekommen, welche effizienten Web 2.0-Zugangswege es für Weiterbildner gibt. Sowohl in der Vernetzung untereinander - als auch in der Rekrutierung von neuen Kunden."
n bauch

J!Cast 75 Cloud Computing - 0 views

  •  
    Erläuterungen zum Begriff "Cloud Computing" und damit verbundenen rechtlichen Aspekten.
Joerg Eisfeld-Reschke

Advisign - Recht und Webdesign » Blog Archiv » Leitfaden: Rechtsfragen bei... - 4 views

  • Leitfaden: Rechtsfragen beim Twittern
  •  
    Sehr schöner und umfassender Überblick über Rechtsfragen beim Twittern - relevant für die private und die gewerbliche Nutzung!
Joerg Eisfeld-Reschke

(Il-)Legalität von Personensuchmaschinen - Datenschutzrechtliche Grenzen für ... - 0 views

  • Personensuchmaschinen sind zwischenzeitlich weit verbreitet.
  • Trotz des offen auf der Hand liegenden Kollisionsrisikos mit dem Datenschutz und intensiven Diskussionen über derartige Angebote gibt es in Deutschland bisher recht wenige gerichtliche Entscheidungen zu diesem Thema.
  • Das aktuelle Urteil des LG Köln (Az. 28 O 662/08) gebietet dem Treiben der diversen Suchmaschinen nun deutlich Einhalt, indem es eine ausländische Personensuchmaschine dazu verurteilt hat, die Veröffentlichung von Bildern ohne Zustimmung des jeweiligen Betroffenen zu unterlassen.
  • ...1 more annotation...
  • Auch wenn man über manches in dem Urteil diskutieren kann, so halte ich es für sinnvoll, dem Wildwuchs der sich gerade bei derartigen Plattformen im Umgang mit personenbezogenen Daten entwickelt hat, Einhalt zu gebieten. Jede natürliche Person muss das Recht haben, der Veröffentlichung der eigenen Daten auf diesen Plattformen zu widersprechen bzw. dagegen vorzugehen.
  •  
    Urteil: Datenschutzrechtliche Grenzen für Personensuchdienste
anja c. wagner

Enterprise 2.0 & Recht - Blogs, Wikis & Social Networks im Intranet (TEIL 3 Arbeitsrech... - 1 views

  •  
    "In meinem dritten und damit abschließenden Beitrag der Reihe „Enterprise 2.0 & Recht" möchte ich nach

    TEIL 1 zu Datenschutz und Datensicherheit
    TEIL 2 zum Urheberrecht und Recht am eigenen Bild

    nun noch auf die arbeitsrechtlichen Implikationen bei der Integration von Social Software im Unternehmen eingehen, bevor ich mit einer allgemeinen Zusammenfassung und Hinweisen zum Umgang mit rechtlichen Risikofaktoren schließe."
1 - 20 of 20
Showing 20 items per page