Skip to main content

Home/ Entwicklungspolitik/ Group items tagged unesco

Rss Feed Group items tagged

Karsten Weitzenegger

UNESCO beschließt vorläufig BNE-Programm ab 2020 | BNE - Bildung für nachhalt... - 0 views

  •  
    Ende 2019 läuft das aktuelle UNESCO-Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung aus. Doch es steht bereits fest, dass es weitergehen wird: Der UNESCO-Exekutivrat hat dem Positionspapier für die inhaltliche Ausgestaltung des Nachfolgeprogramms zugestimmt.
Karsten Weitzenegger

#BNE bleibt eine globale Priorität: UNESCO beschließt vorläufig BNE-Programm ... - 0 views

  •  
    Ende 2019 läuft das aktuelle UNESCO-Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung aus. In Abstimmung mit Regierungen, Expertinnen und Experten sowie der Öffentlichkeit hat die UNESCO ein Positionspapier für die inhaltliche Ausgestaltung des Nachfolgeprogramms erstellt. Der UNESCO-Exekutivrat hat diesem Vorschlag nun zugestimmt.
Karsten Weitzenegger

UNESCO-Resolution zu BNE post 2019 - wie geht es weiter mit dem Weltaktionsprogramm? - 0 views

  •  
    In seiner Resolution vom 12. April 2018 hat der Exekutivrat der UNESCO in Paris die Generaldirektorin beauftragt, einen Entwurf für die Nachfolge des Weltaktionsprogramms und Weiterführung von BNE nach 2019 zu entwickeln. Der Entwurf des neuen Handlungsrahmen soll darauf aufbauen, dass BNE integraler Bestand des Bildungsziel 4 der Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen ist und zugleich wichtiges Instrument zur Verwirklichung aller anderen SDGs. Der Exekutivrat ruft die UNESCO-Mitgliedstaaten und Akteure dazu auf, sich an den Konsultationen für den neuen Handlungsrahmen zu beteiligen. Deutschland hatte den Resolutionsentwurf unterstützt. Der Text der Resolution ist hier einsehbar.
Karsten Weitzenegger

617 Millionen Kinder und Jugendliche ohne grundlegende Lese- und Rechenkompet... - 0 views

  •  
    Neue von der UNESCO erhobene Daten zeigen, dass 617 Millionen Kinder und Jugendliche weltweit nicht einmal grundlegende Lesekompetenzen und Rechenkenntnisse erhalten. Besonders dramatisch ist die Situation in Subsahara-Afrika sowie in Zentral- und Südasien. Zwei Drittel der Kinder weltweit, die keine ausreichenden Lese- und Rechenkompetenzen haben, besuchen eine Schule.
Karsten Weitzenegger

LerneN! Nachhaltigkeit lernen in Baden-Württemberg - 0 views

  •  
    Mit LerneN! stellt das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg viele Angebote zu den Themen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), Weltaktionsprogramm BNE und Globale Nachhaltigkeitsziele (SDGs) bereit, die auch anderswo nutzbar sind.
Karsten Weitzenegger

UNESCO stellt eAtlas für Bildung vor - Deutsche UNESCO-Kommission - 0 views

  •  
    Der UNESCO eAtlas for Education 2030 wurde vom UNESCO Institute for Statistics (UIS) entwickelt und bündelt Informationen zur Messung der Umsetzung des Ziels Nr. 4 der Agenda 2030 zur Sicherung qualitativ hochwertiger Bildung. Mit Hilfe des UNESCO eAtlas können weltweite Fortschritte und Veränderungen im Bildungsbereich angezeigt und nachvollzogen werden. Dank an AKLHÜ.
Karsten Weitzenegger

Agendakongress BNE | UNESCO-Weltaktionsprogramm: Bildung für nachhaltige Entw... - 0 views

  •  
    Vom 11. bis zum 12. Juli 2016 findet der bundesweit erste Agendakongress Bildung für nachhaltige Entwicklung in Berlin statt. Es handelt sich um die zentrale nationale Konferenz zum Thema BNE. Interessierte können sich ab sofort hier anmelden.
Karsten Weitzenegger

BNE-Portal:  Globaler Aktionsrahmen Bildung 2030 verabschiedet - 0 views

  •  
    Bildungsminister aus der ganzen Welt haben am 4. November bei der UNESCO beschlossen, wie das globale Nachhaltigkeitsziel einer inklusiven, chancengerechten und hochwertigen Bildung für alle Menschen weltweit bis zum Jahr 2030 umgesetzt werden soll.
Karsten Weitzenegger

Linkliste zum Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung - 0 views

  •  
    Das Weltaktionsprogramm "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (WAP), zu dem im November 2014 auf der UNESCO-Weltkonferenz im japanischen Aichi-Nagoya der offizielle Startschuss gegeben wurde, ist das Nachfolgeprogramm der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE) (2005-2014). Es stellt den Rahmen für die internationalen Folgeaktivitäten und zielt darauf ab, BNE gezielter und konkreter in allen Lebens- und Lernbereichen zu implementieren. Die Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd hat zum Programm eine thematische Linkliste erstellt, die neben Links zu wichtigen Dokumenten auch Hintergrundinformationen zur Folgeaktivität der BNE-Dekade umfasst. Diese wird fortlaufend aktualisiert.
Karsten Weitzenegger

UNESCO ruft zu einer integrativen Wasserpolitik auf  - 0 views

  •  
    Im neuen UNESCO-Weltwasserbericht fordern die Autoren von Politik, Wissenschaft und Wirtschaft wirksame Strategien zur globalen Wasserbewirtschaftung. Nur dann können die Zusammenhänge zwischen Entwicklungsproblemen wie Wasserversorgung und Gesundheit, Landwirtschaft und Ernährung berücksichtigt werden. Ohne integrative Ansätze ist eine nachhaltige Entwicklung nicht möglich, betonen die Autoren.
Karsten Weitzenegger

BNE-Portal:  Bildung für nachhaltige Entwicklung - 0 views

  •  
    Die Deutsche UNESCO-Kommission zeichnete Projekte und Kommunen für herausragendes Engagement im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung aus.
Karsten Weitzenegger

WorldWeWant.de - 0 views

  •  
    Als Teil der globalen Beratungen zur Post-2015-Entwicklungsagenda haben das BMZ und UNICEF Deutschland 2013 einen Konsultationsprozess mit deutschen Jugendlichen gestartet. Über 500 Jugendliche haben im vergangenen Jahr an den Diskussionen in verschiedenen Formaten von WorldWeWant über eine gerechtere, nachhaltige Zukunft teilgenommen.
Karsten Weitzenegger

Klaus Hüfner: UNESCO ist aufs Äußerste gefährdet - 0 views

  •  
    Wenn die UNESCO so weitermacht, dann ist die Organisation in ihrer Existenz gefährdet. So sieht es Klaus Hüfner, der ehemalige Präsident der Deutschen UNESCO-Komission, in einem Interview mit Deutschlandradio Kultur. Als Grund für die Gefährdung nennt er die akute Finanznot, ausgelöst durch die USA.
  •  
    Wenn die UNESCO so weitermacht, dann ist die Organisation in ihrer Existenz gefährdet. So sieht es Klaus Hüfner, der ehemalige Präsident der Deutschen UNESCO-Komission, in einem Interview mit Deutschlandradio Kultur. Als Grund für die Gefährdung nennt er die akute Finanznot, ausgelöst durch die USA.
1 - 13 of 13
Showing 20 items per page