Skip to main content

Home/ PR im Social Web/ Group items tagged Kapitel4_Monitoring_Krisenkommunikation

Rss Feed Group items tagged

Tapio Liller

ING-DiBa nach dem Shitstorm: Learnings aus dem Wurstkrieg bei Facebook - mcschindler.co... - 1 views

  •  
    Zusammenfassung des ING-DiBa "Wurstkriegs" bei Marie-Christine im Blog.
Marie-Christine Schindler

Visual Link Explorer stellt Linkprofile optisch dar - 1 views

  •  
    "Visual Link Explorer stellt Linkprofile optisch dar"
Tapio Liller

Amazon.de nach dem Shitstorm: Tausende Beiträge, Taktik des Schweigens, Fans ... - 0 views

  •  
    Analyse der Facebook-Seite von Amazon Deutschland nach dem kritischen ARD-Bericht vom 13.2.2013
Marie-Christine Schindler

Meedia: Ruhig Blut: keine Furcht vor Shitstorms! - 0 views

  • was alle Shitstorms gemeinsam haben: Sie ziehen vorbei. Einige halten sich länger, andere klingen schon nach wenigen Tagen wieder ab
  • Doch für den eigenen Seelenfrieden gilt es zu unterscheiden zwischen einem unkontrollierbaren Shitstorm, der durch das Social Web rollt, und einer hitzig geführten Debatte unter tausenden bzw. zehntausenden Nutzern auf Ihrer Fanpage.
  • Facebook probiert in den Timelimes permanent neue Darstellungsvarianten aus.
  • ...3 more annotations...
  • übernimmt Facebook das "Teilen" jetzt eigenhändig.
  • Shitstorm-Prävention kann maximal darin bestehen, auf den Fall der Fälle vorbereitet zu sein. Verhindern lässt sich ein Sturm der Entrüstung allerdings in vielen Fällen nicht. Fällt eine Facebook-Seite einem Shitstorm zum Opfer, gilt es, den korrekten Umgang miteinander zu gewährleisten.
  • Ist es einem Seitenbetreiber nicht mehr möglich, eine Kommunikation gemäß den Facebook-Statuten zu führen, kann und darf jeder Seitenbetreiber die entsprechenden Einträge löschen. Das sollte allerdings das letzte Mittel der Wahl sein.
  •  
    Sechs Gründe, warum Sie dennoch nicht in Panik verfallen sollten.
Tapio Liller

allfacebook.de | Vodafone, Galileo, McDonalds, H&M - "Hyper Engagement" Theorien - 2 views

  •  
    Einordnung der vermeintlichen Shitstorms im August 2012
Tapio Liller

Twitter Connections Before and After Event - 2 views

  •  
    Analyse und Visualisierung, wie sich die Twitter-Verbindungen von KOnferenzteilnehmern vor und nach dem Event unterscheiden.
Tapio Liller

W&V: ING-Diba und die Facebook-Veganer: "Wir wollen nichts zensieren." - 0 views

  •  
    Interview mit dem ING DiBa Sprecher André Kauselmann über den "Mortadella-Shitstorm".
Tapio Liller

franztoo | Darf sich die ING-DiBa erpressen lassen? - 1 views

  •  
    Die ING DiBa sieht sich Anfang 2012 einem wildgewordenen Protest von Vegetarieren und Veganern auf ihrer Facebook-Seite ausgesetzt, die einen TV-Spot mit Dirk Nowitzki (der beim Metzger spielt) als Aufhänger hat.

    Franz Patzig zeigt auf, wie die Bank damit umgehen könnte.
Marie-Christine Schindler

Wie können sich Unternehmen vor einem Shitstorm schützen? - BisCulmCom - 0 views

  •  
    Von Bernadette Bisculm fundiert aufgearbeitetes Thema inkl. Ratschläge für Prävention, Reaktion und Nachbearbeitung. 
Marie-Christine Schindler

Kred: Ein neuer Kater im Hof von Klout und PeerIndex. - 0 views

  •  
    The first totally transparent social scoring system to evaluate influence among communities and reward generosity.
Marie-Christine Schindler

Trickr.de » Blog Archive » Die Anatomie einer Social Media Krise - 0 views

  •  
    Social Media Krisen entstehen meist durch Social Media Nutzer, die ihre schlechten Kundenerfahrungen veröffentlichen, aber auch mangelhafte Beziehungen der Unternehmen zu einflussreichen Meinungsführern oder die Nichteinhaltung ethischer Richtlinien sind Gründe.
Marie-Christine Schindler

Mammut am Social-Media-Pranger - News Wirtschaft: Unternehmen - tagesanzeiger.ch - 1 views

  •  
    Weil sich die Bergsportmarke Mammut zusammen mit Economiesuisse gegen das kommende CO2-Gesetz positionierte, hagelt es auf Facebook heftig Kritik.
Marie-Christine Schindler

5 tools to measure social media success | Articles - 1 views

  •  
    We are surrounded by tools to measure almost everything we do in life. We have clocks to measure time, thermometers to record temperature and odometers to see how far we have traveled.
Marie-Christine Schindler

Best Performer Tools im Social-Media-Monitoring: Report 2011 - 1 views

  • Herstellern um reine Toolanbieter handelt
  • Agentur oder Unternehmen sollen Set-up und operative Nutzung des Tools selbstständig durchführen und unkompliziert Anpassungen eingeben können.
  • integrierte Workflowprozesse
  • ...2 more annotations...
  • ie Moderation der eigenen Twitter- oder Facebook-Präsenzen im Zentrum steht. Monitoring-Tools hingegen beschäftigen sich mit Fremdplattformen wie Blogs, Foren oder anderen Fremdinhalten im (Social-)Web.
  • eicht der übliche API-Access nicht aus. Hier wäre ein Firehose-Access nötig, der Zugriff auf alle Daten bietet
  •  
    Von Goldbach Interactive getestete Monitoring Tools, ein toller, fundierter Beitrag von Mike Schwede. 
Tapio Liller

Krisenkommunikation 2.0 mit Twitter | iowaandy's blog - 0 views

  •  
    1&1 Social Media Leiter Andreas Maurer erklärt in seinem privaten Blog, warum Twitter ein wichtiges und nützliches Krisenkommunikations-Instrument sein kann.
Tapio Liller

Monitoring for nothing - Bernhard Jodeleit Blog - 1 views

  • Es ist Fakt: Social Media Monitoring überfordert PR-Verantwortliche mit absoluter Regelmäßigkeit. Obwohl inzwischen selbst die Skeptiker unter den Sprechern einräumen, dass es wichtig ist, die Dialoge und Debatten zu ihren Marken, Produkten, strategischen Zielen und relevanten Themen im Web 2.0 genau zu verfolgen, hat genau dieses so wünschenswerte Monitoring bislang nur pro Forma Einzug in die Pressestellen gehalten. Deutschlands Sprecher hören zu – nach dem Prinzip linkes Ohr, rechtes Ohr. Rein und wieder raus. Systematisches Pseudo-Zuhören.
  •  
    Es ist Fakt: Social Media Monitoring überfordert PR-Verantwortliche mit absoluter Regelmäßigkeit. Obwohl inzwischen selbst die Skeptiker unter den Sprechern einräumen, dass es wichtig ist, die Dialoge und Debatten zu ihren Marken, Produkten, strategischen Zielen und relevanten Themen im Web 2.0 genau zu verfolgen, hat genau dieses so wünschenswerte Monitoring bislang nur pro Forma Einzug in die Pressestellen gehalten. Deutschlands Sprecher hören zu - nach dem Prinzip linkes Ohr, rechtes Ohr. Rein und wieder raus. Systematisches Pseudo-Zuhören.
1 - 20 of 42 Next › Last »
Showing 20 items per page